Tipp: Mails von Outlook.de mit einem Mail-Client abrufen – es kommt auf eine Einstellung an

Ich benutze seit vielen Jahren Postbox als Mail-Client. Das Programm ist nicht kostenlos, aber es ist durchdacht, übersichtlich und basiert auf der Codebasis von Thunderbird und damit auf einem Open Source-Programm.

Weitere Infos gibt es unter https://postbox-inc.com/

Vor ein paar Wochen ließ sich der Zugang zu Outlook.de nicht mehr einrichten. Eigentlich eine Kleinigkeit, aber aus irgendeinem Grund wurde das Kennwort nicht akzeptiert. Das Anmelden im Webportal war dagegen kein Problem. Eher per Zufall bin ich in einem Forum auf den entscheidenden Hinweis gestoßen – damit Mails per POP-Protokoll in einem E-Mail-Client abgerufen werden können, muss dafür im Webportal eine Einstellung gesetzt werden.

Also:

1) an Outlook.de anmelden
2) auf das Zahnradsymbol klicken
3) im Bereich „POP und IMAP“ unter POP-Optionen Geräten und Apps die Verwendung von POP gestatten (POP steht übrigens für „Post Office Protocoll“)

Bei der Gelegenheit werden einem auch die Einstellungen für POP und SMTP angezeigt.

Für das das Senden von Mails (SMTP):

Servername: smtp-mail.outlook.com
Port: 587
Verschlüsselung: STARTTLS

Für das Abrufen von Mails (POP und IMAP):

Servername: imap-mail.outlook.com
Port: 993
Verschlüsselung: TLS

Bei Outlook.de muss das Abrufen von Mails per POP-Client aktiviert werden

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .