Tool der Woche: Festplatten zuverlässig löschen mit Disk Wipe

Wer eine Festplatte oder ein USB-Laufwerk weggibt oder es zum Recyclinghof trägt, sollte dafür sorgen, dass es wirklich leer ist und sich die gelöschten Daten nicht mit einer Spezialsoftware mit minimalem Aufwand wiederherstellen lassen. Was eventuell nicht jeder weiß: Lösche ich eine Datei unter Windows, wird sie lediglich aus dem „Inhaltsverzeichnis“ des Dateisystems gelöscht, ihre Daten werden nicht gelöscht. Das Wiederherstellen der Daten ist damit mit Hilfe spezieller Tools grundsätzlich sehr einfach. Noch einfacher ist es, den Inhalt der Festplatte einfach einzusammeln und von einer Software auswerten zu lassen.

Damit Daten wirklich gelöscht werden, müssen alle Sektoren des Laufwerks z.B. mit Nullen beschrieben werden. Ein Helfer, der das seit vielen Jahren zuverlässig erledigt, ist Disk Wipe von einem unbekannten Autor.

Das Programm ist eine echte Freeware ohne Werbung, Candyware oder einer Professional Version im Hintergrund. Der Autor hat lediglich einen Spenden-Button auf seine Webseite platziert. Und „etwas“ Werbung, so dass man genau darauf achten sollte welches Produkt man per Download-Button im Begriff ist herunterzuladen.

Die Downloadadresse ist http://www.diskwipe.org/

Der Download besteht aus der Datei Diskwipe.exe, die direkt gestartet wird.

Der Umgang mit dem Tool ist grundsätzlich sehr einfach:

>Laufwerk auswählen
>Wipe Disk-Button klicken
>Dateisystem für die Formatierung wählen
>Löschverfahren („Erasing Pattern“ wählen bzw. die Voreinstellung übernehmen
>Das endgültige Löschen aller Daten durch Eingabe von „ERASE ALL“ noch einmal bestätigen.

Auch SDD-Platten werden unterstützt, wenngleich hier offenbar ein Löschen einer Datei auch ein Löschen der Daten beinhaltet.

Das Systemlaufwerk kann verständlicherweise im laufenden Betrieb nicht gelöscht werden. Umfasst ein Laufwerk mehrere Partitionen, muss jede Partition einzeln gelöscht werden.

Wichtig: Das Löschen eines Laufwerks dauert, natürlich abhängig von der Größe, einige Stunden. Selbst wenn mit „One Pass“ das einfachste Löschverfahren verwendet wird. Das Löschen eines 500 GB-USB-Laufwerks USB 2.0 hat bei mir einen ganzen Vormittag gedauert.

Disk Wipe löscht die Daten auf eine Laufwerk so, dass sie nicht wiederhergestellt werden können

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.